Cantine San Marzano – Weingut des Monats Januar

Das große Mundus Vini Sommerverkostung 2016 entwickelte sich zur reinen Gold-Show für die Cantine San Marzano: ganze 8 Goldmedaillen gab es für die aktuellen Jahrgangsweine aus dem sonnenverwöhnten Süden Italiens. Die logische Konsequenz: die Cantine San Marzano wurde zum italienischen Erzeuger des Jahres gekürt. Was für ein unglaublicher Erfolg!


Diesen Erfolg haben sich Direktor Mauro di Maggio, Chef-Önologe Mario Ercolino, Koordinator Salvatore Ricchiardi und ihr sympathisches Team hart erarbeitet. Nach der Trennung vom Wein-Riesen Farnese musste sich das Unternehmen neu strukturieren. Inzwischen weht ein neuer Wind durch die Weinberge und Keller von San Marzano. Nicht zuletzt durch umfangreiche Modernisierungs- und Umbauarbeiten ist man bestrebt, zur Vorzeige-Genossenschaft Apuliens zu avancieren.

Dieses Bestreben stößt nicht nur bei der Mundus Vini Jury auf Begeisterung. Auch die Asia Wine Trophy vergab in diesem Jahr 9x Gold, Luca Maroni ließ 6x über 95 Punkte springen – um nur einen kleinen Auszug zu nennen.

Die Cantine San Marzano verarbeitet in erster Linie autochthone Rebsorten aus dem Süden Italiens: Malvasia Nera, Primitivo und Negroamaro seien hier als Beispiele für rote, Verdeca und Fiano für weiße Reben genannt. Wertvollstes Gut sind dabei bis zu 70 Jahre alte Primitivo-Rebstöcke.

Erfolge (Auszug):

  • Mundus Vini 2016: 8x Gold
  • Asia Wine Trophy 2016: 9x Gold
  • Berliner Wein Trophy 2016: 9x Gold
  • Gilbert & Gaillard 2016: 4x Gold
  • CWSA 2016: 4x Gold & Puglia Wine oft he Year
  • Luca Maroni 2016: bis zu 98 Punkte

 

Der Cantine San Marzano Negroamaro „F“: Eines der absoluten Flaggschiffe der Cantine San Marzano und mehrfach mit Gold, Silber sowie Punkten im oberen 90er Bereich prämiert. Nahezu tiefschwarz gleitet dieser Rotwein ins Glas. Mächtig, konzentriert und mit richtig viel Wucht wird sich der Negroamaro „F“ vermutlich kaum die 15 Jahre in der Flasche halten, die er könnte. Wir für unseren Teil haben das Glas ruckzuck leer getrunken.