Castello Banfi ~ Fortschritt und Tradition in der Toskana

Castello Banfi Toskana

Castello Banfi thront auf einem dieser malerischen Hügel, die man aus den Toskana-Bildbänden, oder aus den Reiseführern kennt. Ein italienischer Traum in einer Traumlandschaft.

Das Castello ist allerdings nicht nur aus ästhetischen Gründen ein Quell der Freude, sondern auch Herkunftsort absolut außergewöhnlicher Weine. Bei Banfi hat man sich gesagt: “Egal wie gut man ist, man kann immer noch besser werden.”

Deshalb ging viel Mühe in die Zucht neuer Sangiovese-Klone, denn das Rebmaterial lässt sich immer verbessern. Außerdem entschied man sich auf Castello Banfi, nachhaltig und sozial zu wirtschaften. Lohn ist nicht nur die Anerkennung der Kollegen und Nachbar-Weingüter, sondern man wurde auch als erstes Weingut der Welt für soziales, ethisches und ökologisches Engagement ausgezeichnet.

Die Weine von Castello Banfi bei BELViNi.DE

Castello-Banfi-BelneroNeben all diesen Wegen besseren Wein zu machen, beschreitet man auch im Keller neue Pfade. Ein Ziel ist es dabei, so wenig wie möglich zu schwefeln und den Wein stattdessen anders zu konservieren. Also arbeitet man im Keller noch penibler, verkorkt die Weine zudem unter Schutzatmosphäre und schon kann man wieder etwas Schwefel sparen.

Das derart kompromissloses Qualitätsstreben tolle Weine hervorbringt, zeigt ein Wald an Auszeichnungen, national und international, die Castello Banfi bereits gesammelt hat.

  • toskana tradition