Cluver & Jack Cider – knackiger Südafrikaner jetzt neu bei BELViNi.DE

Alles, nur kein Mainstream: die spritzig-fruchtige Abwechslung für Craft-Beer-Freaks und Äbbelwoi-Liebhaber

Im Elgin Valley reiften unter südafrikanischer Sonne Äpfel der Sorten Granny Smith, Pink Lady, Sundowner und Royal Gala ihrer edlen Bestimmung entgegen: ihre knackige Frische, ihr reines Fruchtaroma und ihre jugendlich-saftige Kraft in den Cluver & Jack Cider einzubringen. Die vollreifen – ausgesucht kleinen und deshalb intensiv aromatischen – Früchte wurden dann von Hand gepflückt, in kleine Stücke geschnitten und schonend gepresst. Durch Vergärung des Saftes mittels feinster Weißweinhefen bei konstant niedrigen Temperaturen blieben die wertvollen Aromen erhalten. Etwas Kohlendioxid sorgte für zusätzliche Spritzigkeit. Und schon war er geboren: der köstliche Cluver & Jack Cider.

Sie werden es sofort schmecken – dieser Cider ist alles, nur kein Mainstream! Unbeschreiblich rein, knackig, trocken kommt er daher. Natur pur mit dem Potenzial, in den nächsten Jahren sogar noch besser zu werden. Ein Meisterwerk, und alle wüssten nur zu gern, wie „sie das“ wohl „hinbekommen“ haben(?) Pssst, dieses Firmengeheimnis bleibt natürlich streng geheim. Unverkennbar ist jedoch: hier triumphiert bestes Handwerk über industrielle Beliebigkeit. Aus Äpfeln und viel Liebe gemacht, ist diese Erfrischung zum Verlieben gut!

Nur eigener Anbau. Ausgesucht kleine, aromatische Früchte. Von Hand gepflückt – kein Fallobst. Ehrensache!

 Cider – der fruchtige Exot in der Craft-Beer-Szene

Wer sich in der Craft-Beer-Szene bewegt, wird früher oder später mit dem Thema Cider konfrontiert. Dabei handelt es sich eigentlich um Apfelschaumwein. Cider, Hard Cider, Cidre, Apfelschaumwein, Apfelsekt, Saurer Most, Mostheuriger, Viez – viele Namen, doch im Grunde meinen sie das gleiche Getränk. Einen Bezug zum Bier gibt es dann aber doch: in britischen Pubs wird – als Alternative zu all den Bieren – immer auch mindestens ein Cider ausgeschenkt.