Robert Parker ~ Wine Advocate

Robert M. Parker ist einer der erfolgreichsten Wein-Kritiker der Welt. Seine Bewertung basiert auf einer Skala von 50-100 Punkten, die sich stark an das amerikanische Schulnotensystem anlehnt.

Die seit Mitte der 70er Jahre entwickelte innovative und objektive Weinbewertung nach Parker bestimmt heutzutage wesentlich den internationalen Weinhandel. Die Robert Parker Punkte haben maßgeblichen Einfluss auf die Preisbildung der Weine.
Die Bewertungen von Parker erscheinen in seinem Newsletter ‚The Wine Advocate‚ sowie in ‚Parker’s Wein-Guide‚ und im Buch ‚Bordeaux‘. Robert Parker ist bei den Bewertungen vor allem auf Weine aus Frankreich, Italien, Spanien, Australien und Kalifornien fokussiert.

Die Kritiker von Robert Parker unterstellen ihm ein Vorliebe für fruchtige und dichte Weine, sodass bei der Bewertung Kriterien wie Eleganz und Vielschichtigkeit eine geringere Bedeutung zugesprochen werden kann. Spitzenweine lassen sich in die Spanne von 90 oder gar über 95 Punkte einordnen.

Das Bewertungsschema von Robert Parker:
50 bis 69 Punkte: schlecht bis unterdurchschnittliche Weine
70 bis 79 Punkte: durchschnittliche Weine
80 bis 89 Punkte: überdurchschnittlich bis sehr gute Weine
90 bis 95 Punkte: hervorragende Weine
96 bis 100 Punkte: außerordentliche Weine

  • parker weinbewertung 2011
  • belvini weinhandel
  • weinversand robert parker
  • parker punkte news letter
  • parker weinbewertung 2011
  • "chateau malescasset" 2011 Parker
  • robert parker punkte kriterien
  • parker weinbewertung
  • wein advocate 2011
  • newsletter wine advocate