AWC Vienna ~ International Wine Challenge

Die AWC Vienna International Wine Challenge wurde von der EU offiziell zum einzigen internationalen Weinwettbewerb Österreichs erklärt. Bei dem Wettbewerb werden über 9.000 Weine von Produzenten aus 33 Nationen verkostet. Die Jury der AWC Vienna besteht aus nationalen und internationalen Oenologen, Weinanalytikern, Sommeliers, Gastronomen, Fachhändlern und Fachjournalisten.

Die Prämierung der Weine auf der AWC Vienna folgt der internationalen 100-Punkte-Skala:
ab 90 Punkte: Goldmedaille
85 bis 89.9 Punkte: Silbermedaille
80 bis 84.9 Punkte: Siegel

Die Punktezahlen der sechs höchst bewerteten Weine eines Weingutes werden addiert und an eine 3-Sterne Skala angepasst:
*** Sterne Weingut: ab 546 Gesamtpunkte
** Sterne Weingut: ab 537 Gesamtpunkte
*Stern Weingut: ab 528 Gesamtpunkte

Michael Cooper

Michael Cooper, der Neuseeland Spezialist, ist der Herausgeber des beliebten Weinführers ‚Buyers guide to New Zealand Wines’ und einer der Kolumnisten von Robert Parker. Die höchstprämierten Weine aus Neuseeland erhalten von Michael Cooper eine 5-Sterne Auszeichnung.

2-3 Sterne : Weine mit besonderen Qualitäten, im Moment der Verkostung aber nicht exzellent.
3 Sterne : Sehr gute Weine und würdige Vertreter ihrer Appellation.
4 Sterne – Begeisternde Weine, gehören zur Spitze ihrer Appellation.
5 Sterne – Unvergessliches Weinerlebnis.

AOC ~ Appellation d’Origine Contrôlée

AOC, kurz häufig AC (Appelation Contrôlée) steht für das französische Herkunftssystem Appellation d’Origine Contrôlée und beschreibt landwirtschaftliche Erzeugnisse aus Frankreich oder der Schweiz wie Wein, Champagner, Calvados, Butter, Käse und Olivenöl.
Schon früher existierten Bezeichnungen, die Gebiete entsprechend ihrer Herkunft klar abgrenzten wie der Chianti für Italien oder Portugal’s Portwein.
Voraussetzung für die Vergabe des AOC Siegels ist die permanente Einhaltung der traditionellen Herstellungsweise sowie die ausschließliche Verwendung zugelassener Zutaten bestimmter Regionen.

Weine, die die Bedingungen erfüllen, werden mit einem entsprechenden Siegel auf dem Etikett gekennzeichnet. Genfer Spitzen-Weine tragen zusätzlich zum AOC Siegel die ergänzende Bezeichnung ‚AOC Premier Cru‘, Weine des Kanton Valais die Bezeichnung ‚AOC Grand Cru‘. Das AOC-System dient weltweit als Vorbild.

ProWein ~ Internationale Fachmesse Weine und Spirituosen

ProWein ist die jährlich stattfindende Internationale Fachmesse für Weine und Spirituosen. Die ProWein wird in Düsseldorf ausgerichtet, es präsentieren sich über 3.000 Aussteller aus aller Welt. Die Messe stellt das wichtigste Treffen der internationalen Wein- und Spirituosenbranche dar. Ein besonderes Highlight der ProWein Fachmesse stellen die internationalen Verkostungen dar, die in dieser Form bisher einmalig sind.

Die Prämierung der getesteten Weine erfolgt in 1 bis 5 Sterne-Schritten.

VDP – Verband deutscher Prädikatsweingüter

VDP – der Traubenadler auf der Weinflasche garantiert beste Weine vom ökologischen Weinbau von einem der renommiertesten Weingüter des Landes. Das Augenmerk des Verbandes liegt auf der Pflege der jahrhundertealten Weinkultur und Geschichte in Deutschland sowie in der Unterstützung eines umweltverträglichen Weinanbaus. 200 Winzerpersönlichkeiten vertreten die Prädikatsweingüter des VDP.

Die Begriffe ‚Erste Lage‚ und ‚Grosses Gewächs‘ stellen Eigenmarken des VDP dar, sind aber noch nicht weingesetzlich zugelassen. Die Qualität des Weines wird wesentlich bestimmt durch sein Terroir, welches aus dem Komponenten Güte und Charakter der Weinbergslage, dem handwerklichen Können des Winzers sowie der Jahrgangsqualität hervorgeht.
Die VDP Klassifikation der Weine erfolgt durch Unterteilung in ‚Erste Lage‘-Weine, ‚Klassifizierte Lage‘ und ‚Gutswein‘.

John Platter ~ Platters South African Wines

John Platter ist die Koryphäe, wenn es um die Bewertung südafrikanischer Weine geht. In dem jährlich erscheinenden Werk „Platters South African Wines“ (vergleichbar mit dem Gambero Rosso für Italien oder Hachette für Frankreich) beurteilt John Platter südafrikanische Weine sowie die jeweiligen Weingüter. Daneben erhält der Leser Informationen über interessante Restaurant-Adressen und Informationen über die südafrikanische Weinerzeugung.

Das Bewertungssystem nach John Platter beruht auf einer 5 Sterne Skala – den „Platter Stars“. Die Bewertung der Weine erfolgt in ½ Sterne-Schritten bis zur Höchstbewertung von 5 Sternen. Diese Auszeichnung erhielten z.B. die Weine der Kaapzicht Steytler Vision und der Klein Constantia Rhine Riesling Noble Late Harvest. Seit 2010 gibt es bei John Platter neben dem „Wein des Jahres“ auch die Auszeichnungen „Rotwein des Jahres“ und „Weißwein des Jahres“.

Mundus Vini ~ Internationaler Weinpreis

Mundus Vini prämiert Weine aus den wichtigsten Anbauregionen der Welt. Auf dem großen Internationalen Weinpreis werden jährlich über 5.000 Weine bewertet. Damit ist Mundus Vini der größte offiziell anerkannte Weinwettbewerb der Welt. Der Internationale Weinpreis wurde 2001 erstmals verliehen.

Prämierte Weine von Mundus Vini werden in den Kategorien Großes Gold, Gold und Silber ausgezeichnet. Das Bewertungsschema der Verkostung folgt dem 100-Punkte-Schema des internationalen Oenologen-Verbandes (UIOE) und der OIV. Zudem vergibt Mundus Vini zusätzliche Auszeichnungen wie Importeur des Jahres und Erzeuger des Jahres.

Das Bewertungsschema:
Großes Gold: mindestens 92 Punkte
Gold: 85 bis 91 Punkte
Silber: 82 bis 84 Punkte

Guia Penín

Der Guia Penín ist Spaniens Weinführer Nr. 1. Die Auflistung umfasst die ausgezeichneten Weine kontrollierter Anbaugebiete der Kanaren und Spanien, einschließlich eines Registers aller Weine und Bodegas. José Penín ist der kompetenteste Weinjournalist in Spanien. Seit 1990 gibt José Penín den „Guia Penin de los Vinos de Espana“ heraus. Der Weinführer entscheidet Jahr für Jahr über den Erfolg oder Misserfolg der Weine.

Bei der Bewertung der spanischen Weine arbeitet der Guia Penín mit einer 100 Punkte Skala. Hervorragende Weine erhalten eine Punktzahl von über 90 Punkten.

Gambero Rosso ~ Vini d’Italia

Der Gambero Rosso, das ist der bekannteste Weinführer für italienische Weine. Bei der Bewertung italienischer Weine ist der Gambero Rosso DAS Standardwerk. Übersetzt heißt Gambero Rosso roter Krebs. Im Vini d’Italia testet der Gambero Rosso über 18.000 italienische Weine von mehr als 2.250 italienischen Weingütern. Das Buch ‚Vini d’Italia‘ erschien erstmals 1988 und seither jährlich.

Die Bewertung erfolgt in Form von ein bis drei Gläsern. Die Weine werden von unabhängigen Experten blind verkostet. Aufgeführte Weine des Weinführers belegen bereits eine überdurchschnittliche Qualität.

1 Gambero Rosso Glas – gute Weine
2 schwarze Gambero Rosso Gläser – sehr gute Weine
2 rote Gambero Rosso Gläser – sehr gute Weine, Teilnehmer an den Schlussdegustationen
3 rote Gambero Rosso Gläser – Spitzenweine – die Höchstnote für außergewöhnliche Weine

Bei einer Auszeichnung von mehr als zehn 3 Gläser Auszeichnungen erhalten italienische Wein-Hersteller den Gambero Rosso Stern. Seit 2010 gibt es auch die Auszeichnung ‚3 grüne Gläser‘ und ‚3 Gläser Plus‘, eine persönliche Auswahl des Herausgebers. Zudem werden seit 2011 auch die 3 Gläser Weine unter 15 Euro, die zeigen sollen das guter Wein nicht teuer sein muss, ausgewiesen. Die 22jährige Zusammenarbeit mit dem Verein Slow Food wurde 2009 beendet.