Carpineto „Spolverino“ Toskano Rosso IGT 2012 ~ BlackFriday

Alte Traditionen werden vom Carpineto „Spolverino“ aus der Toskana einfach weggewischt. Zumindest was das Äußere betrifft. Denn der stattliche Hahn auf dem Etikett fegt mit seinem Staubwedel, zu Italienisch „Spolverino“, mehrere Korken beiseite. Ein Symbol für die neue Verschlussmethode dieses kirschroten Spitzen-Weins: den praktischen Schraubverschluss.

Carpineto „Spolverino“ Toskano Rosso IGT 2012 ~ BlackFriday weiterlesen

Weingut Carpineto ~ Toskana-Chianti

Das 1967 von Giovanni C. Sacchet und Antonio M. Zaccheo gegründete Weingut Carpineto ist eines der besonders dynamischen Unternehmen in der Toskana. Hierher kamen die beiden Weinenthusiasten in den 1960er Jahren, da ihnen bewusst war, dass sie ihre Vorstellungen in der Toskana am besten würden verwirklichen können. Carpineto stand von Beginn an unter dem Stern der „Erneuerung aus Tradition“.

Sacchet und Zaccheo wollten toskanische Weine erster Güte erzeugen und über 40 Jahre später beweisen unzählige Medaillen und Auszeichnungen, dass sie ihr Ziel erreicht haben. Trotz des Renommées hat man sich bei Carpineto aber nicht zur Ruhe begeben, sondern experimentiert und probiert weiterhin auf der Suche nach perfekten Weinen.
weitere Infos zum Weingut

zu den Weinen von Carpineto: http://www.belvini.de/Carpineto

BELViNi.DE-Double zum fünften EM-Spiel Spanien : Italien = Rioja : Chianti

Mit BELViNi.DE Weinversand die Fußball-EM 2012 in Polen und der Ukraine live zu Hause miterleben und „nachspielen“. Passend zu jedem Spiel werden länderspezifische Weine, Spirituosen, Antipasti etc. im Zweier-Set angeboten. Für das erste Spiel in der Gruppe C tritt der Baron de Ley Reserva aus der Rioja (Spanien) gegen den Toskana-Klassiker Carpineto Dogajolo (Italien) an.

Vorläufiger prognostizierter Trinkverlauf:
Ein wahres Derby auf Länderebene – Kampf der Regionen, für dieses Spiel gibt es wirklich zahlreiche Beschreibungen. Die beliebtesten Importweine der Deutschen treten hier im ersten Spiel der Gruppe C gegeneinander an. Die Spanier bringen den wohl bekanntesten Rioja-Wein, eine Reserva von Baron de Ley, auf den Platz – toptrainiert und mit viel Esprit überzeugt dieser Wein mit Kraft und Würze. Aber auch Italien bringt einen wahrlichen Spielmacher mit dem Carpineto Dogajolo aufs Feld. Dieser Wein wird von der ersten Minute mit Rasse und Trinkfreude aufwarten – das wird ein wirklich spannendes Spiel mit offenem Ausgang!

Spanien : Italien = Rioja (Baron de Ley Reserva) : Chianti (Carpineto Dogajolo) | Sonntag, 10. Juni, 18:00 Uhr in Danzig

Tignanello Toscana IGT 2007 ~ Spitzen-Wein von Antinori aus der Tenuta Tignanello Italien

Tignanello Toscana IGT 2007

Das Weingut Tenuta Tignanello liegt auf sanften Hügeln im Herzen des Chianti Classico, umschlossen von den
Tälern der Flüsse Greve und Pesa. Es umfasst 350 Hektar Land, davon 147 Hektar Weinberge.
Zu seinen Weinbergen gehören zwei besondere Schätze: der Weinberg Tignanello, 47 Hektar, und der
Weinberg Solaia, 10 Hektar. Sie erstrecken sich über denselben Hügel, der Boden besteht aus
Meeresmergel aus dem Pliozän mit Kalk und Schiefer. Während des Wachstums sind die Tage hier
warm und die Nächte frisch. Von den gleichnamigen Weinbergen werden Solaia und Tignanello produziert,
die die internationale Presse ‚zu den bedeutendsten Weinen in der Geschichte der italienischen
Weinproduktion‘ zählt. Für Marchese Antinori sind sie eine ständige Herausforderung und
Leidenschaft ohne Ende. Zu den auf dem Weingut Tignanello angebauten Rebsorten gehören die einheimische Sangiovese-, die nicht traditionellen Cabernet Sauvignon- und Cabernet Franc- sowie kleine Mengen anderer Trauben.

Tignanello Toscana IGT 2007

Das Klima:

Das Jahr begann mit einem besonders milden Winter mit wenigen Niederschlägen, was dazu führte, dass
der Austrieb und auch alle anderen Vegetationsphasen deutlich früher stattfanden. Danach brachten die
ersten Sommermonate relativ hohe Temperaturen. Im August kühlte sich das Klima etwas ab und trug
damit zu einer regulären Wachstumsentwicklung der Weintrauben bei – auch wenn die Lese immer noch
etwas früher als im Durchschnitt der vorangegangenen Jahre stattfand. September und Oktober brachten
warme und sonnige Tage mit kühlen Nächten und schufen so einen Temperaturverlauf, der eine
erhöhte Traubenqualität, insbesondere für den Sangiovese, garantierte. Tatsächlich war bereits zu Beginn
des Vinifizierungsprozesses erkennbar, dass die Qualität der Trauben und damit des Mostes ein hohes
Niveau hatte. Neben sehr intensiven Düften und Farben, zeichneten sich die Rebsorten Sangiovese und
Cabernet Sauvignon durch ihre starke Typizität aus. Die hervorragenden klimatischen Voraussetzungen
trugen dazu bei, dass die Erntearbeiten, die zwischen Mitte September und der ersten Oktoberwoche
durchgeführt wurden, sehr sorgfältig mit einer gezielten Auslese der Trauben stattfinden konnten.

Die Vinifizierung:

Die Weintrauben – und hier ganz besonders der Sangiovese – profitierten von einem wirklich vorteilhaften Jahr, was den Reifeprozess anbelangt. Die hervorragenden meteorologischen Voraussetzungen erlaubten die
Ernte von gesunden und besonders reifen Trauben, indem sie es ermöglichten, die Weintrauben aus der Lage
Tignanello nach ihrer Ausrichtung zur Sonne und der Kraft der Pflanzen zu trennen. Durch dies alles war
es möglich, die Weintrauben auf dem Höhepunkt ihres Potenzials zu lesen, auf dem sie in perfektem Zustand in der Kellerei eintrafen. Wie üblich wurde besondere Sorgfalt auf die Phasen der Gärung und Extraktion verwendet, indem die folgenden Maßnahmen von Délestage und Remontage in einer Weise stettfanden, dass

die Rebsortenaromen und die Farbintensität der Trauben erhalten blieben. Die Gärung für alle Rebsorten
wurde bei einer Durchschnittstemperatur von 27° C durchgeführt, wobei 31° C niemals überschritten wurden,
um die olfaktorischen Eindrücke und die typische Frucht zu erhalten. Sofort zeichneten sich die Moste
durch große Komplexität und – vor allem im Fall des Sangiovese – eine ausgeprägte Rebsortentypizität der
Aromen in Verbindung mit einer Eleganz und einer Farbintensität aus, die einen Jahrgang auf hohem
qualitativem Niveau vorhersehen lassen. Nach dem Abzug, der am Ende der alkoholischen Gärung stattfand,
wurden die Tignanello Weine in Eichen-Barriques gefüllt, in denen sich bis zum Jahresende die malolaktische
Gärung vollzog. Danach fand die Assemblage der Weine statt, die daraufhin 12 weitere Monate in Barriques
reiften, wo sie regelmäßig Barrique für Barrique umgezogen und verkostete wurden, bis hin zum
Flaschenabzug des Weins. Der Tignanello Wein kam nach einem weiteren Jahr der Flaschenreife auf dem Markt.

Der Rotwein Tignanello 2007 präsentiert sich als ein Wein von großer Kraft und Intensität. In der Nase zeigt
er eine angenehme Konzentration von Noten, die von reifen roten Früchten bis hin zu Gewürzen
gehen – mit Ahnungen von Vanille und Röstaromen, die ein Bouquet von großer Nachhaltigkeit und
Eleganz ergeben. Der Tignanello 2007 ist ein Wein von unzweifelhafter Persönlichkeit, mit typischen Eigenschaften, die ihn tief mit dem Land verbinden, auf dem er entsteht. Dabei zeichnet den Tignanello Wein besonders die betonte Reife des Sangiovese aus, die bei dieser Ernte so hervorragend ausgefallen ist.
Alkohol: 14% Vol.; Rebsorten: 80% Sangiovese, 15% Cabernet Sauvignon, 5% Cabernet Franc

Den Top-Wein Tignanello Toscana IGT 2007 von Antinori online bestellen im BELVINI.DE Weinversand Webshop sowie eine große Auswahl Tignanello Weine preiswert einkaufen.