Kühling-Gillot und Battenfeld-Spanier ziehen Bilanz

Weingut Kühling-Gillot

Nun, wenn langsam mehr und mehr 2012er Weine in den Handel kommen, wurde es für Carolin Spanier-Gillot und Hans-Oliver Spanier Zeit Bilanz über das vergangene Weinjahr 2012 zu ziehen.

Ihr Fazit ist eindeutig. „Dass 2012 ein derart fulminantes Jahr werden würde, war alles andere als selbstverständlich. Ein kalter Februar und ein kühler und regnerischer April ließen den Austrieb nur verzögert und sehr ungleichmäßig zu. Zur Blütezeit setzte wieder eine kühle Schlechtwetterperiode ein, so dass der Verrieselungsdruck groß war, was jedoch am Ende zu einer natürlichen Ertragsreduktion und lockerbeerigen Trauben führte.

In der entscheidenden Reifephase kamen mit dem August und September zwei echte Wonnemonate, die den Trauben den den Reiferückstand wieder aufholen ließen. Vor allem der September zeichnete sich durch warme Tage und kühle Nächte aus, was vor allem in die Rieslinge eine wunderbare Rassigkeit hineinzauberte.“

Die Weine von Kühling-Gillot finden bei BELViNi.DE.

Kühling-Gillot Kreuz Spätburgunder Grosses Gewächs trocken„Nun ist es so, dass man die Leier des „besten Jahrgangs jemals“ schon nicht mehr hören kann. Aber nach einem wirklich tollen 2011er sind wir auch mit dem 2012er wieder mehr als gesegnet. […] 2012 wird unserer Meinung nach ein Jahrgang mit kühler Aromatik und fulminanter Rasse bei idealer Aromenreife.“

Wir können also gespannt sein, auf die 2012er Weine von Battenfeld-Spanier und Kühling-Gillot.

Battenfeld-Spanier und Kühling-Gillot ~ exzellente 2011er Weine

Nach den ersten Fassproben der 2011er Weine überwiegt bei Battenfeld-Spanier und Kühling-Gillot eins: Begeisterung! Die Weine von Battenfeld-Spanier und Kühling-Gillot brillieren mit Spannung und unglaublicher Vielschichtigkeit. Damit setzen Carolin und H.O. Spanier gemeinsam mit Frank Schuber wohl gleich tatkräftig an das grandiose letzte Jahr an. So schrieb Helmut Gote: „Die Rieslings der beiden durch Heirat vereinten zählten unter Fachleuten und Kollegen unisono zu den besten“, dem schloss sich Niko Rechenberg an, als er sowohl Kühling-Gillot als auch Battenfeld-Spanier zur Spitze Deutschlands zählte.

BattenfeldSpanier & Kühling-Gillot im Interview


Interview mit Hans Oliver Spanier

1. Die Tage hört man viel von Frostschäden im laufenden Jahrgang, sind Sie auch betroffen?
Leider hat es uns auch erwischt, da der Strahlungsfrost auch in die Weinhänge gezogen ist.

2. Wie wirkt sich dass auf den Jahrgang 2011 aus?
Das bedeutet nun viel Extra-Arbeit und keinen Ertrag in diesen Weinbergen. Die Reben wachsen natürlich weiter, aber die jungen Triebe tragen keine Trauben. Wo nur leichter Frost war, werden wir noch ein paar Trauben ernten können. Aber insgesamt wird sich das aus heutiger Sicht nicht so sehr auf 2011 auswirken, da wir einen perfekten Blüteverlauf hatten und wir im Moment mengenmäßig ein “normales” Jahr erwarten können.

3. Wenn Sie IHRE Weine in den Jahrgängen 2008, 2009 und 2010 vergleichen, was sind für Sie die herrausragendsten Merkmale?
Jeder Jahrgang hat seine Besonderheit und Individualität. Uns ist es wichtig, dass man auch die Jahrgangsunterschiede schmeckt. 2008 und 2010 sind sich ähnlich, wobei 2010 noch klarer, feiner, langlebiger sein könnte. 2009 war ganz anders, strahlend, anspringend, sofort präsent!

4. Was ist das Besondere an Ihren Weinen, an Ihrem Terroir?
Heute bewirtschaften wir rund 40 ha Weinberge in den besten Lagen von Rheinhessen – u.a in den zerklüfteten Steillagen des Roten Hangs bei Nierstein und in Nackenheim. Diese Jahrmillionen alte und einzigartige Bodenformation gibt den Weinen vom berühmten Roten Hang eine ganz besondere Aromatik und Charakter. Sie sind geprägt von Eleganz, Frucht und einem zarten Schmelz.

Im 50 Kilometer südlich gelegenen Wonnegau bewirtschaften wir Weinberge an den kalkhaltigen  Weinbergen rund um Hohen-Sülzen und den extremen Bruchkanten des Zellertals, nur einen Steinwurf vom weit sichtbaren Massiv des Donnersberg entfernt. Die Weine präsentieren eine unglaubliche Mineralität und Klarheit. Somit können wir mit den beiden Linien Kühling-Gillot und BattenfeldSpanier einen einzigartigen Spannungsbogen Rheinhessens abbilden.

5. Unseren eigenen Erfahrungen nach ist es sehr schwer sich einen Lieblingswein zu vinifizieren – haben Sie trotzdem einen?
Ich habe viele Lieblingsweine – je nach Stimmung und Tagesform.  Bei BattenfeldSpanier ist es derzeit der 2010 Riesling Eisbach, der mich mit seiner unbeschwerten, dabei gradlinigen und (trink-)erfrischen Art so begeistert. Von Kühling-Gillot trinke ich sehr gerne den Oppenheim Riesling – die Trauben hierfür wachsen in  der Grossen Gewächs Lage „Sackträger“. Der Wein ist verführerisch, hat eine betrörende Frucht, viel Schmelz und Eleganz – auch ein toller Speisenbegleiter.

6. Zu guter letzt: Sie arbeiten ja im Weingut als Team, wer in  der Familie übernimmt welchen Teil?
H.O. kümmert sich um die Weinberge, die Weinbereitung und natürlich auch um die Präsentation der Weine. Carolin kümmert sich um den gesamten Export, das Tagesgeschäft, den Weinverkauf, reist viel…und die Kinder. Und dann haben wir zum großen Glück unsere Eltern, die uns immer wieder tatkräftig unterstützen.

Die Weine: Battenfeld-Spanier & Kühling-Gillot

Kühling-Gillot Nierstein Riesling trocken 2007

2007er Riesling Kühling-Gillot Nierstein trocken

Carolin und ihr Mann Hans-Oliver Spanier vom Weingut Kühling-Gillot, haben von Ihrem Niersteiner Riesling einige besonders gute Flaschen zur Seite gelegt. Fest davon überzeugt, dass eine längere Lagerung auf der Feinhefe dem Riesling gut tut, überzeugte nicht nur uns der 2007er mit seinem enorm facettenreichen, tiefsinnig Geschmack und herrlichen Aroma – ‚Liquid Earth‘ – der Slogan von Hans Oliver Spanier wird bei diesem Wein wirklich Realität.

Der Kühling-Gillot Nierstein Riesling 2007 ist das Eintrittstor in die Welt der Terroir-Weine von Kühling-Gillot. Das Rotliegende des Roten Hangs drückt sich in ihm exemplarisch ab: reife gelbe Frucht, hoher Extrakt, gebündelte Mineralität, dabei enorm vielschichtig.

Gault Millau 2011 – 89 Punkte
Ortsweine wie Nierstein Riesling würden in anderen Gütern bereits auf dem Niveau eines Grossen Gewächses liegen. Wegweisend ist auch, dass ein nach Cassis duftendes Kaliber wie Nierstein 2007 erst nach Jahren zum Verkauf freigegeben wird – und so erst zeigen kann, was in ihm steckt.

Kühling-Gillot Weine ~ Nierstein Rheinhessen Deutschland magische Rieslinge


Mit der Hochstufung des Gault Millau auf 4-Trauben gehört Kühling-Gillot bundesweit zu den 50 Top-Weingütern und ist dieses Jahr das einzige Gut in Rheinhessen, das auf 4-Trauben hinauf gestuft wurde. Im Weiteren hat es Kühling-Gillot in die Liste der „100 Besten Weingüter Deutschlands“ von Pit Falkenstein geschafft. Battenfeld-Spanier wurde bereits vor zwei Jahren in dieses Klassement aufgenommen. Zusammen erstklassig so titelt das Handelsblatt.

Kühling-Gillot
ist im besten Sinn ein Traditionsbetrieb: familiengeprägt, weltoffen, herzlich. Bereits im 19. Jahrhundert war unsere Familie im Weinbau tätig. Mit der Zeit wuchs der Betrieb und heute besitzt das Weingut Kühling-Gillot nicht nur einige der besten Lagen an der Rheinterrasse, sondern darf auch ein wahres Architekturjuwel sein eigen nennen: einen parkähnlichen Garten mit seinem bekannten Pavillon (der auch die Etiketten ziert) und Repräsentationsräume, die in Deutschland ihres gleichen suchen.