Reichsgraf von Kesselstatt Weißburgunder RK ~ echte Mosel-Perle

Heute haben wir eine besonders schöne Mosel-Perle für Sie im Gepäck: der Reichsgraf von Kesselstatt Weißburgunder RK 2015 ist ein äußerst trinkfreudiger und dabei stilvoller Weißwein, der sich außerdem hervorragend als Speisebegleiter einsetzen lässt.

Reichsgraf von Kesselstatt Weißburgunder RK ~ echte Mosel-Perle weiterlesen

NTV zu Gast bei Wegeler


Weltweit gilt der Bernkasteler Doctor als der berühmteste Weinberg Deutschlands. Im Inland hingegen ist er nur wenigen Weinliebhabern ein Begriff. Nach Jahrzehnten des „Vergessens“ erhält der legendäre Bernkasteler Doctor nun im auch im eigenen Land eine beachtliche Medienaufmerksamkeit und damit auch die Weingüter Wegeler.
Im Januar strahlt der Fernsehsender NTV in seiner Serie „FINE – Das Weinmagazin“ einen 25-minütigen Beitrag über den Bernkasteler Doctor aus. Die mehrtägigen Dreharbeiten fanden im Herbst in den Weingütern Wegeler – Gutshaus Bernkastel und Witwe Dr. H. Thanisch – Erben Müller-Burggraef statt. Die Weine von Wegeler wurden zudem zuletzt in der Süddeutschen Zeitung an prominenter Stelle erwähnt.

Immich-Batterieberg ~ deutscher Wein


Besonders prägend für die Geschichte und die Entwicklung des Weingutes Immich-Batterieberg war die Familie Immich, die mit einer Weinbaugeschichte von 1425 bis 1989 zu den ältesten Winzerfamillien der Mosel gehört. Ihr verdankt das Weingut Immich-Batterieberg auch seine bekannteste Lage, den Batterieberg, der zwischen 1841 und 1845 mit unzähligen Sprengbatterien (daher auch der etwas ungewöhnliche Weinbergsname) zu einer der Spitzenlagen der Mosel geformt wurde und heute zusammen mit den historisch älteren Top-Lagen Steffensberg, Ellergrub und Zeppwingert das Herz des Weingutes Immich-Batterieberg bildet – alles Schiefersteilstlagen, die mit der „preussischen Lagenklassifizierung von 1868“ (auf Grundlage von Napoleons „Classification des Vines“) jeweils parzellenweise in die höchste Klasse eingruppiert wurden.

Reichsgraf von Kesselstatt ~ 2011 Jahrgang der Superlative


2011, 1971, 1953, 1945, 1921, 1911 – Jahrgänge der Superlative… BESSER GEHT NICHT! Das Jahr 2011 begann bei Reichsgraf von Kesselstatt mit einem sommerlich warmen Frühjahr mit der frühesten Traubenblüte, dem 23. Mai, seit Beginn der Aufzeichnungen. Gefolgt von einem kühlen Sommer waren dies zunächst gute Voraussetzungen für mineralische, nicht zu körperreiche Weine.
Der Traumherbst mit viel Sonnenschein, warmen Tagestemperaturen und kühlen Nächten brachte die Wende – Trauben mit ungewöhnlich hohen Reifegraden und Extrakten.
Der 2011er ist eine Ausnahmejahrgang von Reichsgraf von Kesselstatt. Dieser Reichsgraf von Kesselstatt Jahrgang wird vom Gutsriesling bis zur edlen Trockenbeerenauslese ein ungewöhnlich hohes Qualitätsniveau schenken.

Von Othegraven Weine ~ Weinprojekt von Günther Jauch


Das Weingut Von Othegraven wurde im frühen 16. Jahrhundert gegründet. Es liegt überaus romantisch auf der rechten Saarseite gegenüber dem Dorf Kanzem. Seit 1805 ist es im Besitz der Familie Grach Weissebach von Othegraven.
Im Frühjahr 2010 hat Frau Kegel das Ruder an niemand geringeres als Günther Jauch, ein von Othegraven grossmütterlicherseits, weitergegeben, der die mehr als 200-jährige Familientradition fortführt. Deutschlands beliebtester Fernsehmoderator fühlt sich Kegels Werk nach eigener Auskunft sehr verpflichtet.

Ähnliche Weinsuchbegriffe:

  • familie jauch

Villa Huesgen Riesling Schiefer Mosel

Der Villa Huesgen Riesling Schiefer ist ein fruchtiger und frischer Riesling mit klaren und komplexen Aromen, die an Mirabelle, Pfirsich und leicht an Zitrusfrucht erinnern. Die feine, typische Mineralität charakterisiert diesen Terroirwein.
Weinanbau und internationaler Weinhandel bestimmen seit jeher die Geschäfte der Familie Huesgen. Heute führt Adolph Huesgen VIII die Tradition seiner Ahnen fort mit Villa Huesgen einem modernen Konzept für Mosel-Rieslinge.

Van Volxem ~ kleiner, feiner 2010er Jahrgang

Als eines der ältestes Güter an der Saar steht Van Volxem für extraktreiche, mineralisch finessenreiche Weine mit einer vollmundigen Rieslingfrucht. Die herausragende Qualität von Van Volxem bestätigt auch der Weinführer Eichelmann in Deutschland: „Weltklasse!“
1999 wurde das Gut Van Volxem von Roman Niewodniczanski erworben und in der Zwischenzeit umfangreich restauriert sowie um zahlreiche Spitzenlagen erweitert. Sämtliche Lagen des Weinguts Van Volxem zählen nach der preussischen Lagenklassifikation von 1868 zu den beiden Klassen höchster Güte. 98% davon sind mit Riesling bepflanzt. Erklärtes Ziel des jungen, um den Kellermeister Dominik Völk erweiterten Teams von Van Volxem ist es, mit einem konsequenten Qualitätsstreben an das frühere Renommée dieses Wiltinger Traditionsgutes anzuknüpfen.

Ähnliche Weinsuchbegriffe:

  • roman niewodniczanski
  • van volxem

exzellente 2010er Weine Markus Molitor


Markus Molitor
übernahm 1984 das 3 ha große väterliche Weingut mit gerade einmal 20 Jahren. Schon in den jugendlichen Jahren war sich Molitor seinem Ziel stets bewusst – er wollte individuelle lagentypische, unverwechselbare und lagerfähige Rieslinge mit Moselcharakter keltern.
Jeder Jahrgang und jede Lage soll durch Geschmackstiefe und gleichzeitig durch moseltypische Frische zum Ausdruck kommen. Der Weinanbau der Familie Molitor befindet sich mittlerweile in der 8. Generationen. Das Weingut liegt leicht erhöht über der Mosel, inmitten der Lage Wehlener Klosterberg.

Ähnliche Weinsuchbegriffe:

  • markus molitor