Weingut J. Christopher ∼ Oregon ∼ USA

Die Weinbegeisterung von Jay Christopher Somers entfachte ein Schluck Burgunder aus der alten Welt.
Danach gab es kein zurück, denn der junge Amerikaner war für den Weinstil der Franzosen und Deutschen entbrannt. Das war der Wein, den er selbst machen wollte.

Somers startete 1996 in Oregon an der amerikanischen Westküste, weil hier die Bedingungen besonders gut sind.
Hier ist es weitaus kühler als im sonnigen Kalifornien, was die perfekte Entwicklung dieser altehrwürdigen Rebsorten unterstützt. Seit 2010 ist das Weingut mit Ernst Loosen fest verbunden.
Gemeinsam erstanden sie ein 16 Hektar großes Stück Land in den Chehalem Mountains und errichteten eine eigene Kellerei. Hier entstehen mittlerweile einige der vielversprechendsten Pinots der USA.

Infos zum Weingut: http://www.belvini.de/Weingut-J.Christopher

amerikanische Erath Weine aus Oregon


Erath Winery
zählt seit 2006 zu den Ste. Michelle Wine Estates. Dick Erath, absolut Pinot Noir verrückt war es, der im Frühling 1969 die ersten Reben anpflanzte. Wie das Schicksal es so woltle, gedieh der Pinot Noir besonders prachtvoll. 1972 füllte Erath seinen ersten Wein für den Handel und gründete 1976 mit der Erath Winery die erste Kellerei der Dundee Hills. Sein Erfolg wurde schon bald bis über die Landesgrenzen hinaus bekannt und inspirierte führende Winemaker auch anderer US-Staaten, nach Oregon zu gehen…

Seit 2003 ist Gary Horner Winemaker der Erath Kellerei. Sein Pinot Noir zeigt den klassischen Oregon-Stil: elegant, delikat mit klarer Frucht. Getreu seinem selbst gesetzten Ziel, möchte Horner in jedem Jahrgang den besten Pinot Noir bereiten, den die Region zu bieten hat traditionell, authentisch und unverkennbar Oregon.