Capital

Die Zeitschrift Capital veröffentlicht jährlich in Zusammenarbeit mit dem Weinhändler ‚Les amis du Vin‘ eine renommierte Liste der besten deutschen Weissweine. Die Jury des Wettbewerbs setzt sich aus professionellen Sommeliers und Köchen zusammen.

Die Weine werden bei Capital nach einem 100-Punkte-Schema bewertet und je nach Kategorie werden die ersten drei Plätze ausgewiesen.

Veronelli Guide ~ Luigi Veronelli

Luigi Veronelli (1926-2004) war der wohl bekannteste Weinjournalist Italiens. Er publizierte ab 1956 die Zeitschrift „Gastronomo“, im Zuge dessen verfasste er zahlreiche Bücher rund um den Wein. Sein Restaurantführer ist vergleichbar mit dem Michelin in Frankreich. Veronelli veröffentlicht neben dem Restaurantführer auch den gewichtigen Veronelli Guide mit einem Umfang von 1.000 Seiten. In der Veronelli Guide Ausgabe von 2009 wurden 17.000 Weine einer Bewertung unterzogen. Dabei erhalten die besten Weine eine 3-Sterne-Auszeichnung.

Das Bewertungssystem des Veronelli Guide:
1 Stern: gute Weine
2 Sterne: außergewöhnliche Weine
3 Sterne: exzellente Weine

Berliner Weinführer

Das Jahrbuch zur Berliner und Brandenburger Weine, der ‚Berliner Weinführer’ informiert den Leser ausführlich zur Weinszene. Neben den etwa 350 Weinhandlungen und Restaurants, darunter auch 60 neuen Läden und Lokalen, Insidertipps und Neuigkeiten aus der regionalen Weinszene, werden dem Weinliebhaber auch Weinempfehlungen präsentiert.

Über fünf Wochen degustieren Berliner Sommeliers, Weinhändler sowie Journalisten in umfangreichen Blindproben über 1.000 Weine aus dem Berliner Sortiment und Umgebung. Die Leser des ‚Berliner Weinführer‘ küren anschließend in einer Umfrage die beliebtesten Weinhandlungen- und Lokale Berlins.

Die Punktezahlen der sechs höchstbewerteten Weine eines Weingutes werden im Berliner Weinführer addiert und an in eine 3-Sterne Skala angepasst.
*** Sterne Weingut: ab 546 Gesamtpunkte
** Sterne Weingut: ab 537 Gesamtpunkte
*Stern Weingut: ab 528 Gesamtpunkte

Guide l’Espresso

Der Guide l’Espresso ist ein italienischer Weinführer, der dem Weinliebhaber etwa 10.000 Weine präsentiert, die nach einem 20-Punkte-System bewertet wurden.
Anhand der erreichten Punktezahl erhalten die prämierten Weine eine bis fünf ‚Flaschen‘. Zusätzlich werden die 50 besten Weine Italiens im Guide l’Espresso sowie über 1.700 Weine mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis vorgestellt.

Das Bewertungssystem des Guide l’Espresso:
18-20 Punkte: 5 Flaschen
16,5-17,5 Punkte: 4 Flaschen
15-16 Punkte: 3 Flaschen
13,5-14,5 Punkte: 2 Flaschen
12-13 Punkte: 1 Flasche

Berliner Wein Trophy

Die Berliner Wein Trophy hat sich in den letzten Jahren zur fünftgrößten internationalen Weinprämierung mit staatlicher Anerkennung etabliert. Unter den 18 OIV (Internationale Organisation für Wein und Rebe) Weinwettbewerben zählt die Berliner Wein Trophy bereits zum drittgrößten Wettbewerb weltweit.
Seit 1994 findet jährlich die Berliner Wein Trophy statt und genießt mittlerweile einen hohen Ruf in der Weinwelt. Neben der Verleihung der Jungwein-Trophy werden bei der Berliner Wein Trophy seit 2010 auch erstmals Weine aus biologischen Anbau ausgezeichnet.

Eine 120-köpfige internationale Jury degustiert in Gruppen von 5-7 Juroren Weine aus bedeutenden Weinbauregionen der Welt. Lediglich die Jahrgänge der Weine sind den Juroren bekannt, keine zusätzlichen Informationen. Nur etwa 30% der verkosteten Weine werden nach Bestimmung der OIV mit den Medaillen Großes Berliner Gold, Berliner Gold und Berliner Silber ausgezeichnet.

Duemilavini

Der Duemilavini, ein Wein-Führer des italienischen Sommelierverbandes AIS, bewertet jährlich 20.000 italienische Weine nach dem strengen 100 Punkte Schema. Weine, mit mehr als 91 Punkten, erhalten bei Duemilavini eine Auszeichnung von 5 Trauben. Dabei werden sämtliche Wein-Regionen Italiens bewertet. Der Duemilavini erscheint jährlich und stellte 2011 auf 1.792 Seiten 1.669 Weingüter und Kellereien vor. 2011 erhielten 390 Weine die begehrte 5-Trauben Auszeichnung.

Das Bewertungsschema des Duemilavini:
5 Trauben – 91 bis 100 Punkte
4 Trauben – 85 bis 90 Punkte
3 Trauben – 80 bis 84 Punkte
2 Trauben – 74 bis 79 Punkte

Melbourne Wine Show

Experten der australischen Weinindustrie degustieren Weine und prämieren sie mit Medaillen in Gold, Silber und Bronze. Die ‚Jimmy Watson Memorial Trophy‘ ist die prestigeträchtigste Trophäe, die jährlich bei der Royal Melbourne Wine Show an Produzenten des besten trockenen Rotwein verliehen wird. Die Bewertung der Weine bei der Melbourne Wine Show folgt der internationalen 20 Punkte-Skala und durch Vergabe von Medaillen in Gold, Silber und Bronze:

18,5 bis 20 Punkte: Goldmedaille
17,0 bis 18,4 Punkte: Silbermedaille
15,5 bis 16,9 Punkte: Bronzemedaille

The Fine Wine Review

The Fine Wine Review, ein kalifornischer Weinführer ist ein unabhängiges Magazin, welches seit 1986 alle zwei Monate erscheint.
Weine aller Preislagen und unterschiedlichster Regionen werden dem Weinleser vorgestellt. Vorrangig französische Weine sowie Weine aus Deutschland werden in ‚The Fine Wine Review’ thematisiert.

Der Autor Claude Kolm widmet sich neben dem Verfassen der Weinberichte auch selbst um die Verkostung der Weine. Dazu bedient er sich einer 100-Punkte-Skala.

Wein Gourmet

Der Wein Gourmet, das Schwesterblatt von ‚Der Feinschmecker‘, befasste sich mit Themen über Wein und Spirituosen, Weinreisen, Wein und kulinarischer Kost. Vier mal jährlich erschien die Ausgabe des Wein Gourmet und informierte den interessierten Weinliebhaber in der eigenen Rubrik ‚Weinreise‘ über Regionen und deren herausragende Winzer.

Statt der üblichen Weinbewertung nach dem 100-Punkte-Schema erfolgte die Prämierung der über 950 Weingüter nach einem eigenen System mit bis zu fünf ‚F‘ (Feinschmecker-Punkte). Besonders Bioweine fanden beim Wein Gourmet Berücksichtigung.
Leider wurde der Vertrieb des Wein Gourmets im Januar 2009 eingestellt.

Concurso-Bacchus ~ Concurso Internacional de Vinos Bacchus

Der Bacchus Weinwettbewerb, bei welchen über 80 nationale sowie internationale Weinexperten vertreten sind wird seit 1998 alle zwei Jahre in Madrid ausgetragen. Medien Persönlichkeiten wichtige Berater und Kritiker versammeln sich für den ‚Concurso Internacional de Vinos Bacchus’ in den Räumlichkeiten des Madrider Casinos darunter auch John Salvi und die Vinofed Präsidentin, Béatrice da Ros.
Der Wettbewerb Concurso Internacional de Vinos Bacchus unterliegt dem Patronat der Internationalen Organisation für Rebe und Wein (OIV) sowie der Union Internationale des Oenologues (UIŒ) für Weine weltweiter Anbaugebiete.
Die höchstprämierten Weine werden mit der Bacchus Medaille ausgezeichnet.

Das Bewertungsschema des Concurso Internacional de Vinos Bacchus
Grand Gold Bacchus: 93 bis 100 Punkte
Gold Bacchus: 88 bis 92 Punkte
Silber Bacchus: 84 bis 87 Punkte