Miguel Torres ∼ Spanien

Ende des Jahrtausends war Torres für den Wine Spectator der wichtigste Weinproduzent Spaniens und 2001 nahm er schließlich seinen Platz in der Ruhmeshalle des Wein- magazins ein. Der Decanter machte Torres im Jahr darauf zum „Man of the Year“, was noch durch die Ehrung als bestes Weingut Europas durch den Wine Enthusiast 2006 übertroffen wurde.

Geschafft hat Miguel A. Torres, der vor etwa 50 Jahren das Kommando über das Flaggschiff der spanischen Weinwelt übernahm, all das mit viel Experimentierfreude und seiner Fähigkeit, zwischen Perfektionismus und Bezahlbarkeit perfekt zu balancieren.
Vor dieser Leistung kann man nur immer wieder den Hut ziehen.

Infos zum Weingut: http://www.belvini.de/Weingut-Miguel-Torres

Telmo Rodriguez „Basa“ 2013

aktion1Der „Basa“ von Telmo Rodriguez wird in der Weißweinregion Rueda aus Verdejo, Viura und Sauvignon Blanc komponiert und besitzt eine schöne strohgelbe Farbe.

Frisch und fruchtbetont mit floralen und fruchtig-würzigen Noten zeigt sich das Bukett.
Gerade Aprikose und exotische Früchte dominieren. Mineralische Anklänge, charakteristisch für Sauvignon Blanc, runden die Nase perfekt ab.

Ein genialer spanischer Weißwein! Im Geschmack ist der Telmo Rodriguez „Basa“ sehr frisch, kräftig, saftig und fruchtig mit leicht bitterem Nachhall, der an Kräuter erinnert.

  • BELViNi.DE 2013: 87 Punkte für 2012
  • Guía Peñín: 88 Punkte für 2011
  • Cellar Tracker: 87 Punkte für 2011
  • Stephen Tanzer: 88 Punkte für 2010

Telmo Rodriguez ∼ Weinvielfalt aus ganz Spanien

1994 kreierte Telmo Rodriguez gemeinsam mit Pablo Eguzkiza in der nordspanischen Navarra DO seinen ersten Wein. „Alma“, das spanische Wort für „Seele“, war ein großer Erfolg, doch trotzdem verhallte Telmos Ruf nach mehr Weinqualität fast ungehört.
„Wenn andere unserem Beispiel nicht folgen, dann machen wir die Weine eben selbst“, dachten sich Telmo und Pablo. Also zogen sie nach Rueda, wo die weiße Cuvée „Basa“ das Licht der Welt erblickte. Nun nahm ihr gemeinsames Unternehmen Fahrt auf und schnell waren die Weine beliebt und gefragt.

Anfangs war Zugänglichkeit und Trinkfreude das Ziel von Telmo Rodriguez, doch mit jedem guten Jahr konnte man mehr und mehr Geld und Mühen in komplexere und aufwendigere Weine investieren. Heute können Telmo und Pablo daher in 9 spanischen Weinbauregionen Weine nach ihrem Stil kreieren und Weinfreunde rund um den Globus damit beglücken.

Infos zum Weingut: http://www.belvini.de/Weingut-Telmo-Rodriguez

Castell Miquel ∼ Mallorca VT ∼ Spanien

Castell Miquel ist der gelebte Traum des renommierten deutschen Pharmazeuten Dr. Michael Popp und seines Winzerfreundes Thomas Wambsganss. Gemeinsam entschlossen sie sich, auf Mallorca ihrer Vorstellung von mediterraner Lebensart eigene Weine zu widmen.

Alles begann in den 90er Jahren, als Michael Popp das in den Tramuntana Bergen gelegene Gut entdeckte. Obwohl es stark in Mitleidenschaft gezogen war, so gelang es dem Landgut mühelos, den Deutschen in seinen Bann zu ziehen. In den folgenden Jahren wurde Castell Miquel mit viel Hingabe und Leidenschaft saniert und auch kellertechnisch auf den neuesten Stand gebracht.

Heute hat es 6 Hektar Weinberge, die sich überall auf der Insel finden. Seit 2002 hat das Weingut zudem eine eigene Kellerei, in deren Keller ganze 600 Barriques Platz finden.
Seitdem können sich auch die fassgereiften Rotweine von Castell Miquel auf Medaillenjagd begeben.

Infos zum Weingut: http://www.belvini.de/Weingut-Castell-Miquel

Castell Miquel „Stairway to Heaven“ Vino Blanco 2013

aktion1Ein sehr helles Gelb mit grünlichen Reflexen verleiht dem Castell Miquel „Stairway to Heaven“ Blanco seinen frischen Eindruck.

Der Duft weißer Blüten, exotischer gelber Frucht und leicht grasige Noten betören sofort. Ananas, Maracuja und Mango vereinen sich mit diesem Blütenduft und lassen die Sonne Mallorcas spürbar werden.

Am Gaumen ist der „Stairway to Heaven“ Blanco wunderbar frisch und zeigt exotische Früchte, begleitet von leckeren Zitrusaromen. Der Abgang ist fruchtbetont, würzig und schließt im Nachgeschmack mit einer feinen Grapefruitnote.

  • BELViNi.DE 2013: 87+ Punkte für 2012
  • Berliner Wine Trophy 2013: Silber für 2012
  • Selection 2013: Silber für 2012
  • AWC Vienna 2013: Bronze für 2012
  • Mundus Vini 2010: Bronze

Bodega Casar de Burbia ∼ DO Bierzo ∼ Spanien

Casar de Burbia ist keine Dynastie, aber dafür ein wirklich junges und dynamisches Familienweingut. In den 80er Jahren fing die Familie Fernández Bello im bergigen Bierzo in Spaniens Nordwesten mit dem Weinbau an und erwarb einige besonders alte Parzellen, in denen die damals fast vergessene Rebsorte Mencía wuchs.

Die knorrigen Reben bringen hier extrem konzentrierte und charakterstarke Trauben hervor, die man mit viel Feingefühl und einer Menge Erfahrung aus Frankreich in tolle Weine umwandelt. Bereits heute ist Casar de Burbia in der Spitzengruppe der jungen Denominación de Origen Bierzo angekommen, jetzt will man unter die besten Weingüter Spaniens gelangen.

Dass sie auf dem besten Wege sind, beweisen die unzähligen Auszeichnungen und Topbewertungen, die Casar de Burbia in den letzten Jahren erringen konnte.

Infos zum Weingut: http://www.belvini.de/Weingut-Casar-de-Burbia

Casar de Burbia „Casar“ Mencía Bierzo 2009

aktion1Der „Casar“ Mencía zeigt sich in dunklem Schwarz-kirschrot mit violettem Saum. Die Aromatik wird von getrockneten Pflaumen, Kirschlikör, zarten Röstaromen, schwarzem Pfeffer und Karamell dominiert.

Am Gaumen ist der „Casar“ ein harmonischer und junger Spitzenwein. Frisch, fruchtig und untermalt von roten Beeren, etwas Holundersaft und dunklen Früchten schmeichelt er dem Gaumen. Der Nachgeschmack zeigt würzige Aromen und feinkörnige Gerbstoffe.
 
 
 

  • Guía Peñín: 92 Punkte für 2009
  • BELViNi.DE 2013: 89-90+ Punkte für 2009
  • Wine Spectator: 90 Punkte für 2009
  • Stephen Tanzer: 90 Punkte für 2009
  • Challenge International du Vin: Silber für 2009
  • Concours Mondial de Bruxelles: Silber für 2009
  • Wine Advocate: 90 Punkte für 2008