Knoll Wein

Weingut Knoll aus der Wachau ~ Neu mit bis zu 96 Punkten ~ Kultweine in Smaragd-Qualität

..haben die Ehre… Ihnen das Weingut Knoll aus der niederösterreichischen Wachau vorzustellen! „Dieses Weingut hat in den letzten Jahren so viele Kultweine hervorgebracht, dass es an sich kein Problem wäre, alleine mit diesen Verkostungsnotizen ein ganzes Buch zu füllen“, schwärmt der Falstaff Wein Guide.

Was den Falstaff begeistert, wäre doch auch was für Sie, haben wir uns gedacht – und die Knolls vom Loibnerhof mit ihren so aufregenden wie bodenständigen Weißweinen neu in unser BELViNi-Sortiment aufgenommen!

Tradition trifft auf Leidenschaft

Sie lesen richtig: aufregend und bodenständig. Kult trifft auf (fein umgesetztes) Terroir. Weltoffenheit auf Heimat. Der weitgereiste Sohn Emmerich Knoll Jr. sammelte im Rahmen von Praktika Erfahrungen – und weitete sein Wein-Wissen auf der Walz. Kellermeister Emmerich Knoll Sr. arbeitet „detailverliebt und kompromisslos“ wie ein „Schweizer Uhrmacher“ (Falstaff). Wo Tradition auf Leidenschaft trifft, kommt höchste Qualität heraus.

Aus Riesling und Grünem Veltliner keltert Familie Knoll, so ihr Credo: „dichte Weine, die Kraft in komprimierter Form zeigen und dabei nicht in die Breite gehen“. Für Qualität stehen in der Wachau Kategorien wie „Smaragd“ oder „Federspiel“. Die nichts mit federleichten Sportarten oder schwer wiegenden Edelsteinen zu tun haben. Sondern mit Tierchen aus den heimischen Weinbergen.

Smaragd + Federspiel = höchster Genuss

Smaragdeidechsen fühlen sich in den Wachauer Terrassen besonders wohl. An schönen Tagen sonnen sie sich neben den Rebstöcken. „Smaragd“ dürfen (nach den strengen und streng kontrollierten Regeln des Gebietsschutzverbandes Vinea Wachau Nobilis Districtus) nur die besten und wertvollsten Weine aus dem Weinbaugebiet Wachau genannt werden. Weine mit vollendeter physiologischer Reife. Von den sonnigsten Flecken. Aus den besten Jahrgängen.

Mit einem Mindestmostgewicht von 18,2 °KMW (rund 90 °Oechsle) und mindestens 12,5 Vol.-% Alkohol. Die auch nach 25 und mehr Jahren Lagerung noch höchsten Genuss versprechen. Weine, die es so nur aus der Wachau gibt!

Federspiel heißt eine Beuteattrappe, die als Übungswerkzeug zur Abrichtung von Jagdfalken dient. Die Beizjagd war einst, gerade in der Wachau, sehr beliebt in herrschaftlichen Kreisen. Die Kategorie „Federspiel“ ist klassisch trockenen Wachauer Weinen im Kabinett-Bereich vorbehalten, mit einem Mostgewicht ab 17 °KMW (rund 84 °Oechsle) und einem Alkoholgehalt zwischen 11,5 und 12,5 Vol.-%. Nur gute Lagen und Jahrgänge bringen fruchtig-kraftvolle Weine dieser Qualität hervor.

Weingut Knoll Grüner Veltliner Federspiel trocken 2015

In einem hellen Gelbgrün fließt dieser Grüne Veltliner in Ihr Glas. Erleben Sie eine Sinfonie aus fruchtigen Aromen und pfiffiger Würze! Genießen Sie den Flirt mit einer verspielten Fruchtsäure, schmecken Sie die besondere Mineralität! Freuen Sie sich auf Dichte und Fülle im Abgang! Passt wunderbar zu Maultaschen, kalten Platten und vielen anderen Speisen.

Weingut Knoll Riesling Smaragd trocken 2015

96 Punkte im Falstaff – noch Fragen? Dieser trockene Riesling der Extraklasse verführt Ihre Nase auf die tropische Art – mit vollreifer Mango und saftiger Papaya. Zarte Hefearomen entfalten sich in Ihrem Mund, und Sie genießen eine begeisternde Komplexität und belebende Mineralik. Der intensive Abgang nimmt kein Ende. Ein echter Smaragd eben. Und ein leckerer Begleiter zu Hühnchen aus dem Ofen.

Weingut Knoll Grüner Veltliner Smaragd Kreutles trocken 2015

Noch so ein Smaragd-Reptil und 93-Punkte-Falstaff-Monster! In einem satten Grüngelb schmückt dieser Grüne Veltliner Ihr Glas. Reife Äpfel, exotische Mangos und saftige Birnen vereinigen sich mit frischer Kräuterwürze. Feine Säure, harmonische Struktur, ewiger Nachhall – Sie werden beeindruckt sein! Zu Fisch, klaren Suppen oder frischen Salaten brauchen Sie diesen Wein, unbedingt!