WEINGÜTER WEGELER – sagen Hallo! Spitzenweine aus Rheingau & Mosel


Schlagworte: Qualität ist unsere Philosphie, viele Weine jenseits der 90 Punkte Marke, Zukunft mit Herkunft!, Weine von der Mosel und aus dem Rheingau

Die Wurzeln des Weingutes Wegeler liegen in der Mitte des 19. Jahrhunderts, als Julius Wegeler in das Wein- und Sekthaus Deinhard (Koblenz) als Exportmanager einstieg, kurz darauf die Tochter des Hauses ehelichte und nach dem Ableben des Firmeninhabers die Geschicke von Deinhard & Co. selbst in die Hand nahm. Er war es auch, der die Sekte der Marke Deinhard zu ihrer heutigen Berühmtheit führte.

Wegeler war der erste Präsident des „Deutschen Weinbauvereins“ und wurde 1893 zum Geheimen Rat ernannt. Schon 1882 begann er nach Ankauf eines Weingutes in Rüdesheim, selbst Wein anzubauen. Sein Wahlspruch, der auch heute noch gilt, lautete von Anfang an „Qualität ist unsere Philosophie“. Heute verfügt das Haus Geheimrat Julius Wegeler über zwei Weingüter, das Gutshaus Oestrich und das Gutshaus Bernkastel, mit insgesamt 60 Hektar Anbaufläche. Seit 1998 werden die zwei Gutshäuser, die im Übrigen unabhängig voneinander produzieren, von den Eheleuten Anja Wegeler-Drieseberg und Dr. Tom Drieseberg geführt.

Die Weine der Weingüter Wegeler:
http://www.belvini.de/Weinliste-Wegeler

Die Historie der Weingüter Wegeler:
http://www.belvini.de/Historie-Wegeler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.