Markus Schneider Black Print Réserve 2014 – Part II

Seit November 2019 ist er endlich auf dem Markt, der streng limitierte Black Print Réserve, der das großartige Ergebnis der fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen dem Pfälzer Starwinzer Markus Schneider und BELViNi ist. Wir haben Markus Schneider und BELViNi CEO Rüdiger Kühnle gefragt, was das Bemerkenswerte an dem gemeinsamen Projekt ist.

Wie würden Sie das Besondere des BELViNi-exklusiven „Schneider Black Print Reserve“ beschreiben? Dieser geht ja im November bei uns an den Start…

Markus Schneider: „Es ist bisher meine einzige RESERVE Ausgabe des Black Print. Ich wollte austesten, was passiert, wenn wir von ausgesuchten Parzellen nur die besten Trauben aus der Mitte der Rebe, also aus dem Herzstück, entnehmen und diese alleine ausbauen. Dazu noch eine Reifedauer von fünf Jahren und fertig ist ein Wein, der zur Spitze des Gutes gehört und unsere Reifestrategie ausgesprochen nachhaltig für die Zukunft beeinflusst hat.“

BELViNi Geschäftsführer Rüdiger Kühnle: „Ein Teil der Weiterentwicklung des bekanntesten Rotweines von Markus Schneider zu sein, ist für mich eine besondere Ehre. Auf dem Weg zur fertigen Flasche teilten wir unsere Erkenntnisse und Erfahrungen der vergangenen 20 Jahre. Dass wir die langjährige freundschaftliche Zusammenarbeit nun mit einer einmaligen limitierten Menge der Black Print Réserve krönen, freut mich umso mehr. Ich bin stolz darauf, mit ansehen zu dürfen, wie wir mittlerweile in Deutschland großartige Rotweine vinifizieren, die sich auch international behaupten und zunehmende Resonanz erfahren. Die Black Print Réserve ist eine Sinfonie für Ihre Sinne und begleitet mit vinophilen Tönen stimmig bei unzähligen Gelegenheiten.“