VDP Meyer-Näkel ∼ Ahr

Es war eine der besten Entscheidungen der deutschen Weinwelt, als Werner Näkel seinen Lehrerberuf an den Nagel hängte und stattdessen Winzer wurde. Er stellte schon in den 80er Jahren auf trockene Rotweine aus dem Barrique um und prägte mit seinem Stil die ganze Ahr-Region.

Werner Näkel besann sich damals der Methoden seines Großvaters und ließ die Weine lange auf der Maische liegen. Das intensive Produkt seiner Arbeit gelangt anschließend in Barriques zur Vollendung. Damals war er ein Pionier, heute ist die Ahr berühmt für Spät- und Frühburgunder dieses Stils. Seine Begeisterung für Wein hat Werner Näkel mittlerweile an seine beiden Töchter weitergegeben, die mit Leidenschaft und Kompetenz in seine Fußstapfen treten.

Infos zum Weingut: https://www.belvini.de/Weingut-Meyer-Näkel

Weingut Meyer-Näkel ∼ Ahr

Wenn man nach deutschen Rotweinkönigen fragt, dann landet man zweifelsohne an der Ahr und schließlich zumeist bei Werner Näkel. Der Lehrer hatte 1982 seinen Beruf, erst einmal probeweise, aufgegeben und war in die Fußstapfen seines Vaters Willibald getreten.

Als die Ahr noch für süßen und einfachen Wein eher berüchtigt als berühmt war, ging er neue Wege, setzte das Holzfass mehr als gekonnt ein und avancierte so zum Vorbild, nicht nur an der Ahr.

Mittlerweile sind die schwarzen Etiketten mit der edlen Goldschrift jedem Rotweinfreund ein Begriff und Werners Töchter Meike und Dörte sorgen dafür, dass die Erfolgs-geschichte weitergeht. Die beiden schlugen ohne Umwege den Winzer- und Önologenpfad ein und schaffen heute gemeinsam mit ihrem Vater die Spätburgunder-Ikonen an der Ahr.

Infos zum Weingut: https://www.belvini.de/Weingut-Meyer-Naekel