Weingut Bürgerspital ~ Weine aus Franken

Bürgerspital-Weine tragen zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen, die Weine sind Sieger in Vergleichsverkostungen angesehener Sommeliers und Weinjournalisten. Das Weingut Bürgerspital, seit den 1950er Jahren Mitglied im Verband der Naturweinversteigerer, ist Gründungsmitglied des Verbandes Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter (VDP) Franken. Im VDP vereinigt sich die Elite der Weinerzeuger Deutschlands.

Auf rund 110 Hektar Rebfläche baut das VDP Weingut Bürgerspital aus Franken in erster Linie die klassischen Rebsorten der Region auf renommierten fränkischen Weinlagen an.

Die Lagen heißen: Würzburger Stein-Harfe, Würzburger Pfaffenberg, Würzburger Abtsleite, Randersackerer Teufelskeller, Randersackerer Pfülben, Frickenhäuser Kapellenberg, Veitshöchheimer Sonnenschein und Tüngersheimer Scharlachberg. Die Bodenbeschaffenheit ist geprägt von Gipskeuper und Muschelkalk.

Die Bürgerspital Jahresproduktion an Wein beträgt 800.000 Flaschen. Der Durchschnittsertrag liegt bei 61hl/ha. Hauptbebsorten sind zu 30% Riesling, 29% Silvaner, 15% Burgundersorten, 12% Müller-Thurgau, 4% Bachus sowie 10% andere Rebsorten.

Das Weingut des Bürgerspitals, in einem traumhaft schönen Hof mitten in Würzburg zu Hause, ist eines der größten Weingüter in Deutschland und eines der bedeutendsten. Die hervorragende Tradition des Hauses, die wunderbaren Weinberge in ihren großartigen Lagen, die kraftvollen Charaktere der Böden, das Klima – da kann nichts anderes zählen als Qualität. Die heutigen Winzer- und Kellermeister des Weingutes Bürgerspital werden in der Chronik des Bürgerspitals stehen wie ihre Vorgänger. Das Weingut Bürgerspital hat den Ansporn, sich für alle Zeiten einen Namen zu machen! Selbst erklärtes Ziel ist es schöne Weine wachsen und reifen zu lassen.

Die Hang- und Steillagen entlang des Mains bieten ideale Bedingungen für den Anbau von Wein. Die Sonne verwöhnt die Weinberge schon früh im Jahr, der Muschelkalkboden speichert die Wärme. Die Rebe genießt eine lange Vegetation. Fast 80 Hektar der Weinberge liegen auf Würzburger Gemarkung, Steillagen von 50 bis 60 Prozent sind keine Seltenheit. Lage, Boden, Klima, Nähe zum Fluss, kluge Sortenwahl und die Kunst der bürgerspitälischen Winzer lassen erlesene Weine wachsen. Lange gereift, sorgsam gepflegt und handgelesen kommen die Weintrauben im Herbst bei den Kellermeistern an. Dort werden sie behutsam und schonend weiterverarbeitet. Denn die Qualität wächst im Weinberg; geformt und erhalten wird sie im Keller.

Im alten Wein-Keller des Bürgerspitals stehen heute moderne Edelstahltanks, dort werden die Weine temperaturgesteuert vergoren. Im Gewölbe nebenan liegt einer der größten Holzfasskeller Deutschlands: 200 wertvolle Eichenholzfässer, zum Teil mit kostbarem Schnitzwerk, wie vor Jahrhunderten im Gebrauch für den Ausbau der Weine. Vier Jahresernten haben in den Wein-Kellern Platz. Nichts muss vor seiner Zeit in Flaschen abgefüllt werden. Der Wein ist lebendig, er hat Zeit, zu wachsen. Die Kellermeister sorgen für das ideale Umfeld. Sie beobachten, probieren und prüfen, aber sie halten sich raus.

So entfalten sich die Tropfen des Bürgerspitals, vom einfachen Vesper- bis zum hochkarätigen Spitzenwein mit internationaler Anerkennung.

Hier können Sie in Kürze Bürgerspital Weine online bestellen und preiswert kaufen.

  • Bürgerspital weinversand
  • bürgerspital wein
  • weinversand bürgerspital
  • wein bürgerspital online